GAG344: Der Artischockenkrieg


Am 21. Dezember 1935 verkündete Fiorello LaGuardia, Bürgermeister von New York, im Kampf gegen die Mafia ein Verkaufsverbot für Artischocken. Es war der Höhepunkt einer jahrelangen, gewaltvollen Auseinandersetzung: Der „Artischockenkönig“ Ciro Terranova – Mitglied der Genovese-Familie – beherrschte den gesamten US-Artischockenhandel. Ein Millionengeschäft, bei dem er die Preise nach Belieben diktierte.

Wir sprechen in dieser Folge darüber, ob LaGuardia mit seinem Kampf gegen die Mafia Erfolg hatte und welche Folgen das Verkaufsverbot nach sich zog.

Das in der Folge erwähnte Buch heißt „Murder, Inc., and the Moral Life
Gangsters and Gangbusters in La Guardia’s New York“ von Robert Weldon Whalen und der Blogbeitrag mit den Originalquellen ist hier zu finden: Behold the Baby Artichoke, or, Power to the Punies

AUS UNSERER WERBUNG

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!

Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady tun.

Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!


6 Replies to “GAG344: Der Artischockenkrieg”

  1. Viktoria

    Oh, da freu ich mich schon sehr auf die Feedback Folge. Besonders, dass es Gäste geben wird, da bekommt man ja nochmal anderen Input. Man sagt ja immer „die Leute“ wollen was neues, aber gleichzeitig auch altbekanntes. Gäste mit neuen Fachbereichen in einem wohlbekannten Podcast, so mag ich das. Ich als „die Leute“.

    • AnneG

      Ohja, ich freue mich auch sehr. Das Feedback und euer Geflaxe darüber verbreitet schon etwas Wohlfühl-Stimmung.
      Ich bin ganz gespannt, juhu.

  2. Stefano

    Interessante Folge. Mir fiel auch gleich Petrosino und die schwarze Hand ein.
    Auf die Feedback Folge bin ich auch schon gespannt.
    Vielen Dank

  3. Petra

    Cynara cardunculus ist nicht die Gemüseartischocke, sondern die sogenannte Kardy. Bei dieser werden die gebleichten Blätter verwendet. Die Gemüseartischocke ist Cynara scolymus. Bei dieser Sorte wird der Blütenboden gegessen. …. Ansonsten sehr interessant

  4. Marianne

    Der dazugehörige Artikel auf Spektrum wurde mir soeben in den Apple-News vorgeschlagen. Ich hoffe, ihr gewinnt dadurch viele neue Zuhörer! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seit sechs Jahren erzählen sich die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer Woche für Woche eine Geschichte aus der Geschichte. Das Besondere daran: der eine weiß nie, was der andere ihm erzählen wird. Dabei geht es um vergessene Ereignisse, außergewöhnliche Persönlichkeiten und überraschende Zusammenhänge der Geschichte aus allen Epochen.

Mehr Podcasts