GAG45: Zwentendorf – Das sicherste Kernkraftwerk der Welt

In den 1970er Jahren soll in Österreich, nur 40 Kilometer Luftlinie von Wien entfernt, das erste österreichische Kernkraftwerk in Betrieb gehen. Der Bau ist fertiggestellt, die Brennstäbe sind geliefert, doch die erste (und unglaublich knappe) Volksabstimmung der 2. Republik und die sich formierende Umweltbewegung machen dem Kanzler Kreisky einen Strich durch die Rechnung.

KKW Zwentendorf

AUS UNSERER WERBUNG
Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!

NEU: Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady tun.

Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!


5 Replies to “GAG45: Zwentendorf – Das sicherste Kernkraftwerk der Welt”

  1. Fossegrimm

    Hallöchen

    Sehr schöne(fast)Zeitaktuelle Folge. Besonders interessant fand ich, wie ihr die Auswirkungen auf die “Grünen-Bewegung” und das nationale Selbstbild nach diesem Streit thematisiert habt.

  2. David Mlakic

    Ich fand diesen Podcast sehr interessant. Da ich selber eine Verbindung zu Zwentendorf habe war es sehr schön mehr über dieses kleine Dorf zu erfahren. Man hat immer mehr Informationen bekommen die immer noch interessanter wurden. Die Ganze Thematik mit dem alten Kanzler Kreisky war sehr spannend.

  3. Gabriela Özogul

    Ich fand euren Podcast sehr spannend. Da man genauer über Zwentendorf erfährt, wie genau der Atomkraft nicht in betrieb genommen wird oder die ganze Thematik über den ehemaligen Kanzler Kreisky. Weiter so 🙂

  4. Elisabeth. Figl

    Ich fand euer Podcast sehr interessant, da ich mich für das Thema Atomkraftwerk sehr interessiere und Österreich eines der wenigen Länder ist, ohne Kernkraftwerk. Aus diesem Grund war es sehr spannend zu erfahren, wieso es nicht zur einer Inbetriebnahme kam. Außerdem fand ich es beachtlich, was für eine positive Auswirkung Zwentendorf auf die “grüne Bewegung” hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seit sechs Jahren erzählen sich die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer Woche für Woche eine Geschichte aus der Geschichte. Das Besondere daran: der eine weiß nie, was der andere ihm erzählen wird. Dabei geht es um vergessene Ereignisse, außergewöhnliche Persönlichkeiten und überraschende Zusammenhänge der Geschichte aus allen Epochen.

Mehr Podcasts