GAG263: Lavoisier und die Entdeckung des Sauerstoffs

Wir springen ins 18. Jahrhundert und beschäftigen uns mit Chemie – und wie die Chemie zu einer modernen Wissenschaft wurde. Dem Theologen Joseph Priestley gelang es in den 1770er-Jahren, Sauerstoff zu isolieren. Als Anhänger der Phlogiston-Theorie zog er allerdings noch die falschen Schlüsse aus seinen Experimenten, denn er ging davon aus, phlogistonfreie Luft entdeckt zu haben. Antoine Laurent de Lavoisier fand dann schließlich die Lösung, die zur Begründung der Chemie als Naturwissenschaft führte.

Heute zählt Lavoisier zu den bekanntesten Chemikern der Geschichte, der die chemische Revolution einleitete. Eine andere Revolution hat er nicht überlebt: Während der sog. Terrorherrschaft im Zuge der Französischen Revolution wurde er für seine Tätigkeit als Steuereintreiber hingerichtet.

AUS UNSERER WERBUNG
Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!

NEU: Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady tun.

Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!


5 Replies to “GAG263: Lavoisier und die Entdeckung des Sauerstoffs”

  1. Matthias

    Die Geschichte mit der Herkunft des Wortes “Malaria” geht sogar noch ein bisschen weiter:

    Nachdem die Siedler & Eroberer an der amerikanischen Küste Richtung Süden gefahren waren und feststellen mussten, dass in Äquatornähe die Luft so schlecht zu sein schien, dass die Leute reihenweise an Fieber erkrankten, kamen sie an eine Flussmündung etwa am 34. südlichen Breitengrad. Dort war das Klima angenehmer, und o Wunder, die Siedler erkrankten dort nicht mehr an diesem rätselhaften Fieber. Und weil man es der offensichtlich guten Luft zuschrieb, die es dort gab, nannte man die Siedlung schließlich Buenos Aires.

  2. Isabel

    Hallo Daniel und Richard,

    wieder mal eine sehr spannende Folge!

    In der aktuellen Ausgabe von Geo Epoche „Denker, Forscher, Pioniere“, die am 07.10. erschienen ist, gibt es ein ganzes Kapitel zu Antoine de Lavoisier, welches eure Folge super ergänzt 👍🏼

    Macht bitte weiter so 🙂

  3. AJ

    Schöne Folge.
    Aber eine kleine Korrektur: Einer von euch (kann eure Stimmen nie auseinanderhalten) hat gesagt, der Diamant “verbrennt einfach zu Kohlenstoff”.
    Ich gehe mal stark davon aus, ihr meintet Kohlenstoffdioxid. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seit sechs Jahren erzählen sich die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer Woche für Woche eine Geschichte aus der Geschichte. Das Besondere daran: der eine weiß nie, was der andere ihm erzählen wird. Dabei geht es um vergessene Ereignisse, außergewöhnliche Persönlichkeiten und überraschende Zusammenhänge der Geschichte aus allen Epochen.

Mehr Podcasts