GAG193: Kanton Übrig – Wie Vorarlberg 1919 nicht der Schweiz beitrat

In dieser Folge geht es um Vorarlberg kurz nach dem Ersten Weltkrieg und dem Zusammenbruch der Habsburger Monarchie: Mit einer überwältigenden Mehrheit stimmte die Vorarlberger Bevölkerung in einer Volksbefragung am 11. Mai 1919 dafür, Verhandlungen über den Beitritt zur Schweiz zu führen. Wir sprechen darüber, wie es dazu kam und warum daraus nichts wurde und Vorarlberg noch heute als Kanton Übrig bekannt ist.

Die Geschichte erzählt uns diesmal wieder ein Gast: Florian Gasser (@FlorianGasser), Journalist bei der ZEIT, für die er auch den Podcast Servus. Gruezi. Hallo. macht. Florian hat diese Geschichte für die ZEIT recherchiert (Zu hülf, ihr Eidgenossen!) und er erzählt uns von den Hintergründen: Eine zentrale Rolle spielt der Lehrer und antisemitische Agitator, Ferdinand Riedmann, der kurzfristig politische Erfolge feierte – bis er wegen Vergewaltigung eines jungen Mädchens verurteilt wurde.

Das Episodenbild zeigt ein Plakat von Jules Courvoisier zur Volksabstimmung am 11. Mai 1919 in Vorarlberg.

AUS UNSERER WERBUNG
Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!

NEU: Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady tun.

Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!


6 Replies to “GAG193: Kanton Übrig – Wie Vorarlberg 1919 nicht der Schweiz beitrat”

  1. Angelika

    Ich freue mich immer auf der. Mittwoch. Dann kommen meine Lieblingspodcast raus. Aber ich war total überrascht den Florian zu hören.
    Zeitsprung und Alpen podcast gleichzeitig. Wunderbar. Dankeschön

  2. Anna

    Aus eigener Erfahrung kannte ich nur das Verhältnis zwischen Deutschen und Schweizern, gerade in der Grenzregion um Basel, von der innigen Geschichte zwischen den Schweizern und Österreichern, speziell denen in Vorarlberg, wusste ich überhaupt nichts, merci vielmals, dass ihr diese Lücke geschlossen habt, noch dazu mit einem so angenehm klingenden Gast.

  3. Albiona

    Also ich finde, dass es ein gelungener Podcast ist. Ich wusste vieles der Informationen, die im Podcast vermittelt wurden tatsächlich nicht. Mich haben auch einige Informationen wirklich Sprachlos gemacht. Ich würde mir mehr Podcasts über die Nachbarsländer von Österreich wünschen. Wirklich interessant erzählt!

  4. Yaren

    Ich fand diesen postcast sehr gut und interessant, weil ich neue infos sammeln konnte, da ich nichts über die Voralberger wusste. Außerdem war ich auch sprachlos als ich mir anhören musste, was einige Menschen damals erleben mussten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seit sechs Jahren erzählen sich die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer Woche für Woche eine Geschichte aus der Geschichte. Das Besondere daran: der eine weiß nie, was der andere ihm erzählen wird. Dabei geht es um vergessene Ereignisse, außergewöhnliche Persönlichkeiten und überraschende Zusammenhänge der Geschichte aus allen Epochen.

Mehr Podcasts