GAG190: Die Assassinen

Wir springen zurück ins Mittelalter und beschäftigen uns mit einer sagenumwobenen Gruppe: den Assassinen. Eine Gruppe, die wie keine zweite für geheimniskrämerisches Sektierertum und politische Attentate steht. Allerdings: Schon der Name Assassinen ist eine Fremdbezeichnung und die Überlieferung als meuchelmordende Geheimbündler ist eine westlich-europäische Tradition zu der nicht zuletzt die Kreuzfahrer beigetragen haben – und Marco Polo.

Es geht in dieser Folge um Hasan-i Sabbāh, den Begründer der Assassinen, und Raschid ad-Din Sinan, den Alten vom Berge, die die ismailitisch-nizaristische Gemeinschaft im 12. und 13. Jahrhundert nach der Zeitenwende auf Bergfestungen im heutigen Iran und Syrien etablieren konnten.

Der in der Folge erwähnte Podcast, in dem es unter anderem eine Folge zu den Mamluken gibt, heißt Tell me a History und wird von der Islamwissenschaftlerin Nadja Danilenko gemacht.

AUS UNSERER WERBUNG
Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!

NEU: Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady tun.

Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!


10 Replies to “GAG190: Die Assassinen”

  1. Samuel

    Hy, nur zur Info, meines Wissens nach kooperiert man in dem Spiel „Assassin’s Creed“ nie mit den Templern. In Assassin’s Creed Rogue schlüpft man einmal in die Rolle eines Templers. Kleinigkeit am Rande 😉
    Tolle Folge!

    • Daniel

      Danke! Ich hab gelesen, dass es bei „Unity“ zu einer Allianz kommt, zwischen einer Templerin und einem Assassinen. Habe es aber nicht gespielt und kann es daher nicht bestätigen.

  2. Bronu Kriskey

    Wieder eine sehr informative Geschichte über ein Thema, dass in unserer Kultur immer wieder vorkommt, das man normalerweise aber nie hinterfragt hat. Genau für soetwas höre ich Zeitsprung!

  3. Rümeysa Ogan

    Ich bin der Meinung, dass der Podcast sehr interessant war, da ich mehr über die Assassinen erfahren habe und mir die Situationen vorstellen konnte.

  4. Rolf

    Sauspannende Folge. Danke fürs recherchieren und podcasten.
    Ein kleiner Hinweis noch: wenn sie hashashinen heissen rauchen sie vermutlich Haschisch und nicht Gras 😉

  5. Mikail

    Ich fand den Podcast sehr gut und spannend, weil ich jetzt mehr über die Assassinen weiß. Dazu war der Podcast auch sehr informativ und hilfreich.

  6. Gölles Nico

    Ich wusste schon einiges über die Assassinen ,aber trotz allem habt Ihr so viele interessanten Sachen aufgegriffen die ich bisher überhaupt nicht gewusst habe ,wie zum Beispiel wie der Ursprüngliche Name der Assassinen lautet und entstand. Danke für die 45 minutenlange Unterhaltung.

  7. Riko

    Vielen Dank für die tolle Folge!

    Als Ergänzung möchte ich noch zwei Bücher empfehlen:

    Wladimir Bartol, Alamut.
    Das Buch beschreibt sehr anschaulich das Wirken von Hasan ibn Sabah auf seiner Festung Alamut. Auch Wenn es sich um einen Roman handelt und daher viele Ereignisse Fiktion sind, lässt sich anhand des Buches sehr schön der Weg eines religiösen Fundamentalisten, wie er die Religion für seine Zwecke missbraucht und durch seinen Intellekt Menschen manipuliert, nachempfinden.

    Amin Maalouf, Samarkand.
    In dem Buch geht es um Omar Khajam, den berühmten Dichter der Rubajat, der ein Zeitgenosse Hasan ibn Sabahs und Nizam al Mulks (die ja beide in dem Podcast erwähnt werden) ist. In dem Roman treffen diese drei Personen aufeinander und der Autor arbeitet schön die unterschiedlichen Charaktere heraus.
    Ein weiterer Handlungsstrang behandelt die Geschichte des Iran am Anfang des 20. Jahrhunderts, was auch sehr spannend und informativ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Seit sechs Jahren erzählen sich die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer Woche für Woche eine Geschichte aus der Geschichte. Das Besondere daran: der eine weiß nie, was der andere ihm erzählen wird. Dabei geht es um vergessene Ereignisse, außergewöhnliche Persönlichkeiten und überraschende Zusammenhänge der Geschichte aus allen Epochen.

Mehr Podcasts