GAG187: Die Wiener Weltausstellung von 1873

Wir springen in dieser Folge ins Jahr 1873 und sprechen über ein Ereignis, das im deutschsprachigen Raum in der Art noch nie dagewesen war: eine Weltausstellung!

Gedacht als Leistungsschau der Industrialisierung, sollte dieses Ereignis alle bisher dagewesenen Weltausstellungen in den Schatten stellen. Doch trotz jahrelanger Vorbereitungen und Millioneninvestitionen, wird die sechsmonatige Ausstellung nicht als jener Erfolg in die Weltgeschichte eingehen, den sich das Habsburgerreich erhofft hatte.

Literatur für diese Folge kam von dieser ausgezeichnet aufbereiteten digitalen Ausstellung über die Weltausstellung, kuratiert von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften unter der Leitung von Prof. Ernst Bruckmüller.

Das Episodenbild zeigt einen Druck zur Erinnerung an die Weltausstellung.

AUS UNSERER WERBUNG
Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!

NEU: Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady tun.

Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!


9 Replies to “GAG187: Die Wiener Weltausstellung von 1873”

  1. Petra

    Hallo, Ihr zwei. Habe bei Euch viel gelernt, alles entspannt und trotzdem wissenschaftlich-kritisch. Man merkt, dass Ihr Profis im Sinne von ausgebildeten Historikern und Geisteswissenschaftlern seid. Super! Weiter so!

  2. Peter

    Wieder ein spannender Bericht … der angesprochene Brunnen aus der Rotunde ist tatsächlich der vermutlich prominenteste in Graz und steht zentral im Stadtpark.

    Sonnige Grüße aus ebenjenem Graz,
    Peter

  3. Elisabeth

    Hallo ihr beiden, ich höre euch seit einem Jahr und höre auch die alten Folgen immer wieder, auch oft nicht chronologisch. Bin ganz begeistert. Wäre es irdgendwie möglich die Folgen ab dieser Richtung Anfang auch im Titel zu numerieren , wie die ab dieser Folge – also mit GAG1 …
    Das hilft sich ein bisschen besser zurechtzufinden. Danke

  4. Lukas

    Hallo zusammen! Großartiger Podcast. Macht mir die Fahrzeit auf meiner Pendelstrecke jeden Tag leichter.

    Ich habe leider viel zu spät angefangen euch zu hören und arbeite mich langsam durch alle alten Episoden. Trotz also mehr als 2-jähriger Verspätung möchte ich zu dieser Epsiode hinzufügen, dass innerhalb des Praters auch heute noch zahlreiche Straßennamen auf die Weltausstellung hinweisen: z.B. Rotundenallee, Rotundenbrücke, Südportalstraße, Nordportalstraße, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seit sechs Jahren erzählen sich die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer Woche für Woche eine Geschichte aus der Geschichte. Das Besondere daran: der eine weiß nie, was der andere ihm erzählen wird. Dabei geht es um vergessene Ereignisse, außergewöhnliche Persönlichkeiten und überraschende Zusammenhänge der Geschichte aus allen Epochen.

Mehr Podcasts