GAG300: Der vorläufige Höhepunkt


Es ist so weit, der nächste Meilenstein unseres Podcastabenteuers ist erreicht: Folge 300 ist da! Das heißt 300 Wochen „Geschichten aus der Geschichte“. Und seit unserer letzten Jubiläumsfolge ist so einiges passiert. Daher war es mal wieder an der Zeit, uns euren Fragen zu stellen.

Und damit die Folge nicht aus dem Ruder läuft, haben wir uns diesmal professionelle Verstärkung geholt. Denn nicht wir führen durch die Sendung, sondern Suse moderiert diese mehrstündige Jubiläumsgala. Suse ist Schauspielerin und einigen, die hier zuhören, vielleicht bekannt aus Theater, Film und Fernsehen.

Wir können kaum glauben, wie sich dieses kleine und liebevoll gepflegte Podcastprojekt entwickelt hat. Und das ist keine Floskel: Das haben wir euch zu verdanken! Daher ein riesengroßes Danke an alle, die uns regelmäßig zuhören, Feedback und Hinweise geben, uns finanziell unterstützen, die uns weiterempfehlen oder auf eine andere Art und Weise mithelfen. Ohne euch gäbe es uns in der Form sicher nicht (mehr).

In dieser Folge stoßen wir mit euch an und freuen uns auf die nächsten 300 Folgen!

AUS UNSERER WERBUNG
Den KoRo Shop findet ihr hier, und mit dem Gutscheincode Geschichte erhaltet ihr 5% Rabatt auf das gesamte Sortiment.

NEU: Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady tun.

Wer uns abseits davon finanziell unterstützen will, findet alle nötigen Information dazu hier.

Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!


 

29 Antworten auf „GAG300: Der vorläufige Höhepunkt“

Es fühlt sich an wie ein Familientreffen, oft Nicken „genau das wollte ich auch gerade fragen/sagen“, große Freude über eure Freude.
Ich bin noch nicht ganz durch, habe eben den Themenblock Statistik fertig und eine Anmerkung dazu: Als Hörerin bekomme ich ja keine absoluten Zahlen, aber es gibt einen Punkt im wöchentlichen Podcast, wo die statistische Entwicklung hörbar wird – wenn sich Daniel für die Spenden der Hörerschaft bedankt. Zu Anfang wenige, deutlich männliche, mit „klassischer“ Namensverteilung, mittlerweile deutlich diverser, auch mit ausgefalleneren und „nicht urdeutschen“ Namen.

Was für eine großartige Folge! Wieder einmal hatte ich das Gefühl, selbst entweder bei Richard am Küchentisch bei nem schönen Whisky zu sitzen oder bei Daniel im Hängesessel mit einem Ingwersud zu schaukeln und die Katze zu streicheln. Und dann erzählt ihr einfach… So fühlt sich Gemütlichkeit an.
Danke für eure wunderbare Folge, eure total gelungene Idee mit der Moderation (und die Suse fügt sich da sehr harmonisch ein) und die Nähe zu euren Hörerinnen und Hörern sowie zu euch selbst. Tu, was du liebst, und du bist großartig darin – was will man mehr?

Simon Krätschmer von den Rocket Beans hat sich in deren beliebten Format “MoinMoin” mal als Fan bezeichnet und als Beispiel die zu der Zeit aktuellste Folge kurz umrissen – diese Folge war die Kellogg Folge.
Da dachte ich mir schon dass das bestimmt einen kleinen peak gibt 🙂

Nur mal so als Erklärungsansatz…

Tolle Folge, und super, dass “Gundi” dabei war. Eine große Bereicherung 🙂 Freu mich schon auf die nächste reguläre (die nächsten 300!!) Folge(n)!

Super Folge! Kam gerade richtig, als ich die zweite Impfung auskuriere. Beim Themenblock “Merchandise” habe ich mich schon gefreut, dass ihr eventuell mein Euch zugeschicktes ZS T-Shirt ansprecht. Tragt ihr diese auch unter “falschem” Namen? Falls Ihr GAG Merch in Planung habt, gebt Bescheid 😉

Liebe Grüße aus Bayerisch-Schwaben,

Alex

Zotero kannte ich bis dato noch nicht (scheint nicht so üblich zu sein bei Maschinenbau) und werde es mir nun für mein Masterstudium anschauen 🙂

PS: in dieser Folge wären Kapitelmarken angebracht

Sehr schöne Jubiläumsfolge, super moderiert, vielen Dank dafür – und für Euren Podcast insgesamt !!!

Kleine (unscheinbare) persönliche Anekdote, die ich jetzt doch loswerden will: Spotify ist keine Einbahnstraße. Jan und Olli von “fest & flauschig” profitierten in meinem Fall von Euch! Ich bin über GAG auf “fest & flauschig” gestoßen, nachdem Richard mal erwähnt hat, dass er so einen “Labber-Podcast” angehört hat…

Alles Gute Euch weiterhin! Viele Grüße

Habe mich sehr gefreut, als ich heute den gelungenen Artikel im Falter (25/21) gesehen habe. Mein Mann und ich hören euch seit 4 Jahren regelmäßig, empfehlen euch beharrlich weiter und sind dadurch überhaupt erst auf den Podcast-Geschmack gekommen. Super, dass ihr so erfolgreich seid, dass ihr nun verstärkt eure Berufung zum Beruf machen könnt. Ist total verdient & wir freuen uns für und mit euch!

Herzallerliebst eure tolle Moderatorin Suse, das hat wunderbar gepasst.

Außerdem fand ich es auch sehr gut, das ihr thematisch sortiert habt.
Es war eine wirklich schöne Jubiläumsfolge! Jetzt freu ich mich aber erstmal auf nächste Woche, nach der Jubiläumsfolge sind es schließlich erstmal 199 bis zur 500sten. 😁😋

Zum Thema Werbung: Ich finde es einmal völlig legitim, das ihr diese nun schaltet und zweitens: Ich feiere euch dafür ziemlich und höre sie mir tatsächlich immer mit an. Ihr macht das sehr charmant und ich amüsiere mich dabei regelmäßig.

Hallo Richard und Daniel,
Sehr schön zu hören dass ihr scheinbar noch viele Folgen folgen lassen werdet, dass es euch Spaß macht und ihr immer noch gerne Feedback liest.
Mich hat richtig positiv überrascht wie gut ihr euch selber einschätzt. Zum Beispiel meinte Daniel einmal dass er manchmal zu überstürzt und zu motiviert die Folge hinknallen möchte und dann aus der Ruhe kommt, währenddessen Richard oft sich entspannt Zeit lässt. Mir ist das echt ab und an aufgefallen, höre gerade zum einschlafen die Haydn-Kopf-Folge und bei min 10 ist Richard aber sowas von die Ruhe selbst und das sind die hörenswertesten Momente meiner Meinung nach überhaupt, wenn dann noch der Spannungsbogen dazu kommt. Aber Daniel kann das auch, ich erinnere mich an die Batavia-Geschichte oder den Eifelturm-Verkauf, ein Genuss auf ganzer Linie. Ja jedenfalls sehr schön zu hören wie ihr euch da gut selbst reflektiert.
Das es jedesmal ein Kampf ist das hin zu bekommen, ist ja echt schade. Na vielleicht könnt ihr mal auf Vorrat produzieren, das Beleuchten der letzten Folge kann auch mal ab und an ausbleiben 😀
Gerne weiter so und vielen dank

Hallo Richard, hallo Daniel.
Wenn ich in dieser Folge gehört habe, dass ihr für 10 Minuten Podcast eine ganze Stunde Schnitt benötigt…
Dann Hut ab, dass ihr rechtzeitig fertig geworden seid👍.
Mein Weg zu euch ist ziemlich kompliziert. Eigentlich muss ich mich bei einem sehr verbreiteten Messanger bedanken. Und das kam so: Da über diesen Messanger keine Newsletter mehr verschickt werden durften, habe ich dafür eine Alternative gesucht. Dort habe ich dann auch News von Spektrum abonniert. Dort habe ich dann mal einen Hinweis auf einen eurer Artikel erhalten. Schlussendlich bin ich dadurch über euren Podcast gestolpert. 😁
Ich muss zugeben, dass ich NICHT alle eure Folgen gehört habe. Leider fehlt mir die Zeit dazu. Ich betreibe “Rosinenpickerei” und suche mir nur die Folgen aus, die mir auf Grund der Beschreibung spontan zusagen. So sind jetzt vielleicht 50 bis 60 Folgen zusammen gekommen.
Ich habe aber wirklich jede einzelne Folge genossen. Weiter so 👏.
Nachdem ich nun von euch weiß, wie viele Vorschläge ihr erhalten habt, kann ich mir sicher sein, dass euch die Themen für lange Zeit nicht ausgehen werden. Jetzt bin auch nicht mehr so enttäuscht, dass ich auf meinen Vorschlag an Daniel noch keine Antwort bekommen habe 😉. Ich werde meine Idee noch einmal detaillierter verfassen.
Es ist immer wieder interessant eure Geschichten aus der Geschichte zu hören. Gerade, weil es eben nicht Mainstream ist, sondern eher Anekdoten oder ähnliches. Oft genug habe ich beim hören gedacht: Dass es so etwas gegeben hat… Immer wieder gab es einen Aha-Effekt. Ich denke da z.B. an die straffreie Ermordung von Katalanen auf Island. Oder an das Eisenbahn-rennen in den USA, wo die Saboteure versucht haben zu fliehen (könnte ich mir gut als Film vorstellen). Da habe ich richtig mit gefiebert und gedacht: wie geht es weiter. Diese Geschichte war sehr spannend erzählt.
Ich könnte noch viel Gutes schreiben.
Danke euch beiden für viele unterhaltsame Stunden. Ihr macht das beide auf eure ganz eigene Weise sehr toll. WEITER SO. Zur 500. werde ich bestimmt dann auch mal einige Fragen und Anregungen loswerden.
Ganz liebe Grüße 🎉🎆🤗

Bzgl. werbung: Ihr erwähnt, dass ihr die Werbung mit Musik unterlegt habt. Bei der Midroll höre ich irgendwie kein. Muss ich mir sorgen um mein Gehör machen?

Ha, spannend. Grad nochmal reingehört (und auch die Originalschnittdatei gecheckt, ob ich eventuell die Spur mit der Untermalung beim Schneiden gemutet und nicht wieder unmutet hab), aber die Musik ist tatsächlich da (lässt sich hier auf der Seite auch hören, ab ca. 1:25h).

Vielen Dank – es hat wie immer viel Spaß gemacht. Wie schon einige vor mir möchte ich auch anregen das Suse regelmäßig Gastspiele geben sollte – das war vom Hmor und der Stimme her einfach unglaublich harmonisch.
Ins Grübel gebracht hat mich dass ihr euch beim Aufnehmen nicht seht, wovon ich bisher ausging. Vielleicht ist das auch deshalb alles so harmonisch für die Hörer, die Euch ja auch nicht sehen. Kein Vertontes Treffen sondern tatsächlich nur ein Gespräch ohne Bild….
Bis nächte Woche – ich freue mich,
Florian

Super Folge! Danke für die Info! Bzgl. Werbung: Finde ich nicht störend und freue mich wenn die Podcaster dadurch auch Früchte für Ihre viele Arbeit erhalten!

Vielen lieben Dank, die Folge habe ich mit Spannung erwartet.
Nur eine einzige Enttäuschung habt ihr eingebaut, gegen die ich hiermit protestieren möchte: Auch die 400. Folge soll eine Sonderfolge werden, vielleicht einfach in einem anderen Format?

Vielen Lieben Dank und auf 300 weitere Folgen – es freut mich sehr, dass es sich mittlerweile für euch auch finanziell lohnt.

Lieber Daniel, lieber Richard,
nachträglich ganz herzlichen Glückwunsch zu eurer 300. Folge und eurem persönlichen Erfolg, dieses nette kleine Wohnküchen-Projekt (so hört es sich zumindest in euren Erzählungen zu den Anfängen von ZS/GAG immer an) zu so einem professionellen und stabilen Podcast mit Reichweite großgezogen zu haben! Ich freue mich jede Woche auf die neue Folge und nehme mir immer einen ruhigen Moment Zeit zum Hören, um auch wirklich nichts zu verpassen – eine Ehre, die so konsequent teils selbst meinen Uni-Geschichtskursen nicht zuteil wird 😉 Darum wünsche ich euch (nicht ohne Eigennutz) alles Gute für die nächsten Folgen!
Wie schon bei der Jubiläumsfolge 200 bringt mich bei euren Reflexionen am meisten immer noch zum Schmunzeln, dass ursprünglich Daniel der Herzblut-Podcaster war, der das ganze irgendwie angestoßen hat und anfangs alle Technik übernommen hat, und Richard aber nun doch ebenso ein Herzblut-Podcaster ist *und* sogar der erste von euch beiden ist, der Vollzeit-Podcaster wird 😀
Es ist schön zu sehen, mit wie viel Begeisterung ihr immer noch dabei seid! Auf die nächsten 300 Folgen!

P.S.: Daumen hoch für die Idee mit GAG-Merch!

Hallo liebe GaG-Moderatoren und Gäste.

Erstmal, Danke für 300 Folgen! Ich liebe diesen Podcast. Auch wenn ich das eine oder amdere schon mal gehört habe, lerne ich hier mehr als in 9 jahren Schule. Gerne weiter so. Bin ein grosser Fan. Besonders die Folge über das Axolotl hat es mir angetan, höre ich bestimmt zum 3ten mal!

Kurze Frage gab es schon eine Folge über den Philosophen Diogenes von Synope? Ich weiss leider nicht halb so viel über diesen Mann, als ich gern wüsste.

Beste Grüsse aus der Schweiz.

Ein treuer Hörer.

Lieber Daniel, lieber Richard,
eine ganz besonders tolle Folge, vielen Dank dafür und die vielen, vielen tollen Folgen zuvor. Schön, dass Ihr das jetzt Vollzeit machen könnt!
Eine Sache hat mich sehr überrascht bei Euren Antworten, und da wollte ich gerne nachhaken: keiner von Euch liest regelmäßig eine Tageszeitung, weder in Papierform noch online, obwohl ich darauf gewettet hätte – schließlich kann die Tagesaktualität von heute in 20 Jahren schnell zu einer Geschichte aus der Geschichte werden. Mal ganz abgesehen davon, dass ich es für unsere Demokratie unheimlich wichtig finde, Qualitätsjournalismus zu unterstützen, wollte ich wissen, ob Eure Newsabstinenz einfach an Zeitmangel, liegt oder ist das auch ein Mangel an Interesse? Beste Grüße!

Servus Robert! Danke fürs Lob! Was Tageszeitungen angeht: ich für meinen Teil krieg eigentlich alles Tagesaktuelle mit, wenn ich mich den ganzen Tag im Internet rumtreib (was ich eigentlich jeden Tag mach). Die Analysen und Einordnungen krieg ich dann meist aus den Wochen- oder Monatsmagazinen, die ich abonniert hab.

Seit ich weiß, dass Ihr schon mehrere hundert Themen auf der Liste habt, fühle ich mich nicht mehr so schlecht darüber, noch nie etwas eingereicht zu haben.

Zu dem Vorschlag mit den Reisefolgen: Ich selbst verbinde Reisen mit Bloggen über Geschichte – nur ein aktuelles Beispiel: https://andreas-moser.blog/2021/07/07/vogelsang/ -, kann aber verstehen, dass man das nicht machen will, wenn man noch das ganze Tonstudio mitschleppen muss. Und dann wollen die Leute ja auch noch Fotos und Videos und was weiß ich noch.
Aber da ich nur schreibe und ein bisschen fotografiere, greife ich gerne den Vorschlag der Hörerin aus Kolumbien auf. 😉

Als jemand, der gerade im dritten Studium ist (Geschichte nach Jura und Philosophie), feiere ich Daniel für die Aussage “Studieren ist der geilste Zustand überhaupt”.

Solidarische Grüße von jemandem, der ebenfalls in Regensburg – einer der hässlichsten Unis Deutschlands – studiert hat,
Andreas

Lieber Richard,
Lieber Daniel,

als kleinen Gedanken zur Statistik und der Gebrüder Kellog-Folge: Ich bin auch durch die Empfehlung von Jan und Olli treuer Hörer geworden und meine mich zu erinnern, dass ungefähr zur Zeit der Erwähnung die Folge über die Gebrüder sehr aktuell war. Vielleicht war es demnach einfach oft die 1. Folge, die von neuen Hörern gehört wurde. – Nicht dass sie mir nicht gefiel, finde einige andere Folgen einfach noch besser! Ich empfehle z.B. gerne sämtliche Expeditionen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.